sin

Juli 2019

„Sitzenbleiben erwünscht“ hieß es kurz vor der Zeugnisvergabe für die Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen des Gymnasiums Lemwerder. Für einige Stunden konnten sie erleben, welchen Herausforderungen sich ein Rollstuhlfahrer im Alltag stellen muss, aber auch dass ein Rollstuhl auch Sportgerät sein kann. So bewältigten sie im Rollstuhl einen in der Schulsporthalle aufgebauten Hindernisparcours und konnten  unter Regie von Eike Gößling, Rollstuhl-Bundesligaspieler bei den Hannover Uniteds, ihre Fähigkeiten im Rollstuhl-Basketball testen. „Wir wollten die Lebensumstände von Rollstuhlfahrern näher zu bringen und somit bei den Schülern die Akzeptanz und Toleranz gegenüber körperlich beeinträchtigten Mitmenschen zu stärken“, so Michael Lühmann, privater Initiator der Schulaktion. Gehrmeyer unterstütze die Aktion durch Bereitstellung entsprechender Aktiv- und Sport-Rollstühle und war mit vor Ort.